Benachrichtigungen

Auf dieser Seite können Sie sämtliche Einstellungen zur Anzeige und zum Verhalten von Benachrichtigungen vornehmen. Einige Einstellungen betreffen sämtliche Benachrichtigungstypen, andere beziehen sich auf bestimmte Typen wie Alarme oder Nutzermeldungen.

Benachrichtigungen

Aktuellen Alarmkettenbenutzer per E-Mail benachrichtigen

Falls diese Option aktiviert ist, erhält der Benutzer, der gemäss der laufenden Alarmkette für einen Alarm zuständig ist, eine E-Mail, wenn das Gerät den Alarm selbstständig quittiert.

Verfasser einer Benutzermeldung per E-Mail benachrichtigen

Falls eine dieser Optionen aktiviert ist, wird der Absender einer Benutzermeldung (üblicherweise der Mieter) per E-Mail benachrichtigt, wenn die entsprechende Situation eintrifft. Diese Option sollte aktiviert sein, falls Sie die Möglichkeit haben möchten, Kommentare, die beim Schließen von Benutzermeldungen eingegeben werden, an den Absender des Tickets zu schicken, um ihn über die getroffenen Massnahmen zu informieren.

Ticketfarben

Legen Sie für jeden einzelnen Tickettyp fest, in welcher Farbe die Tickets dieses Typs auf der Ticketliste (siehe Kapitel Ticketliste) oder in der Avelon Heads-up!-App angezeigt werden sollen.

Benachrichtigungstexte

Ändern Sie die Textbausteine, die vom System in E-Mails verwendet werden. Wählen Sie dazu erst den entsprechenden Benachrichtigungstyp und die gewünschte Sprache aus, und bearbeiten Sie dann den Text im Feld Betreff und im Textfeld darunter.

Warnung

Stellen Sie sicher, dass Sie eventuelle Änderungen sowohl auf der Registerkarte HTML als auch auf der Registerkarte Text vornehmen. E-Mails werden stets mit beiden Varianten versandt, und die Einstellungen des E-Mail-Programms des Empfängers bestimmen, ob die formatiere Nachricht oder die Klartext-Nachricht angezeigt wird.

Die folgenden Benachrichtigungstypen stehen zur Verfügung:

  • Gerätealarm: Neuer Alarm (gesendet an Alarmkettenbenutzer)

  • Gerätealarm: Gutmeldung (gesendet an Alarmkettenbenutzer)

  • Nutzermeldung: Neue Meldung (gesendet an Alarmkettenbenutzer)

  • Nutzermeldung: Bestätigung (gesendet an ursprünglichen Verfasser)

  • Nutzermeldung: Status geändert (gesendet an ursprünglichen Verfasser)

  • Nutzermeldung: Verantwortlicher geändert (gesendet an ursprünglichen Verfasser)

  • Nutzermeldung: Verantwortlicher geändert (gesendet an neuen Verantwortlichen)

  • Nutzermeldung: Ticket aktualisiert (gesendet an aktuellen Verantwortlichen)

  • Nutzermeldung: Ticket geschlossen (gesendet an ursprünglichen Verfasser)

  • Abschlussbericht (gesendet an Beobachter)

Mit einem Klick auf Vorlage zurücksetzen können Sie einen Benachrichtigungstext auf seine Standardversion zurücksetzen.

Innerhalb des Betreffs und des Benachrichtigungstextes stehen Ihnen folgende Spezialausdrücke zur Verfügung, die vom System zur Laufzeit dynamisch ersetzt werden:

Platzhalter

Ausdruck

Bedeutung

Alle Alarmtypen

{ticketId}

Die eindeutige ID des Tickets.

{date}

Das aktuelle Datum.

{time}

Die aktuelle Uhrzeit.

{clientName}

Der Name des Avelon-Kundenkontos, von dem der Alarm generiert wurde.

{domain}

Der Domainname, von dem der Alarm gesendet wurde.

{loginURL}

Die URL, die der Empfänger der Nachricht öffnen kann, um sich auf der Avelon-Benutzeroberfläche anzumelden.

Gerätealarme

{prefix}

Das Präfix für Alarme. Nur in Inhouse-Systemen verfügbar, bei denen das Präfix entsprechend konfiguriert ist.

{title}

Der Betreff für Alarmberichte (“Alarmbericht“ in der jeweiligen Sprache des Empfängers).

{ticketLabel}

Der Alarmtext, der auch im entsprechenden Ticket enthalten ist.

{locationLabel}

Der Name des Beetles, von dem der Alarm gesendet wurde.

{serialnumber}

Die Seriennummer des Beetles, von dem der Alarm gesendet wurde.

{dataPointLabel}

Der Name bzw. die Bezeichnung des Datenpunkts, der den Alarm ausgelöst hat.

{systemName}

Der Systemname (AKS-Code) des Datenpunkts, der den Alarm ausgelöst hat.

{alertingTag}

Das benutzerdefinierte Kennzeichen, das in der Alarmierung des Datenpunkts konfiguriert wurde, der den Alarm ausgelöst hat. Dadurch können für den selben Datenpunkt verschiedene Alarmtexte für unterschiedliche Alarmbedingungen definiert werden. Wie Sie die benutzerdefinierten Kennzeichen einrichten, erfahren Sie unter Alarmierung verwalten im Abschnitt “Einstellungen”.

Nutzermeldungen

{propertyAndBuildingName}

Der Name der Liegenschaft und/oder des Gebäudes, das die Nutzermeldung betrifft.

{senderName}

Der Name des Mieters bzw. Absenders der Nutzermeldung.

{senderPhone}

Die Telefonnummer des Mieters bzw. Absenders der Nutzermeldung.

{senderEmail}

Die E-Mail-Adresse des Mieters bzw. Absenders der Nutzermeldung.

{message}

Die Mitteilung des Mieters bzw. Absenders der Nutzermeldung.

{comment}

Der Kommentar, der beim Schließen des Tickets eingegeben wurde.

{responsible}

Der Name der verantwortlichen Person, der die Nutzermeldung gerade zur Bearbeitung zugewiesen ist.

{dueDate}

Das Datum, bis wann dieses Ticket abgeschlossen werden soll.

{nrOfAttachments}

Die Anzahl der Dateien, die derzeit an dieses Ticket angehängt sind.

{changedFields}

Die Namen der Felder, die von einem Benutzer geändert wurden.

{user}

Der Benutzer, der das Ticket bearbeitet hat.

Alarmtexte

Ändern Sie die Textbausteine, die vom System in Alarmmeldungen verwendet werden. Wählen Sie dazu erst den entsprechenden Alarmtyp und die Sprache aus und bearbeiten Sie dann den Text in den beiden darunterstehenden Textfeldern.

Alarmvorlage

Textvorlage, die für die Alarmmeldungen verwendet wird.

Vorlage für Alarmquittierung

Textvorlage, die für Alarmquittierungen verwendet wird.

Innerhalb des Vorlagetextes stehen Ihnen folgende Spezialausdrücke zur Verfügung, die vom System zur Laufzeit dynamisch ersetzt werden:

Platzhalter

Ausdruck

Bedeutung

Allgemein

{message}

Die generierte Meldung.

{alertingTag}

Das Kennzeichen, das auf der Alarmierung definiert wurde.

Alarmstatus

{fromState}

Der Alarmstatus vor dem intrinsischen Alarm.

{toState}

Der neue Alarmstatus.

{what}

Benachrichtigungstyp: Entweder ALARM, EVENT oder ACK_NOTIFICATION.

Datenpunkt

{busAddress}

Die Busadresse des Datenpunkts.

{description}

Die Beschreibung des Datenpunkts.

{deviceId}

Die BACnet-Geräte-ID.

{instance}

Die BACnet-Instanznummer.

{object}

Der BACnet-Objekttyp.

{systemName}

Der Systemname des Datenpunkts.

Gerät

{deviceName}

Die Bezeichnung des unerreichbaren Geräts (nur für Alarmtyp Geräteausfall).

{serialnumber}

Die Seriennummer des Geräts (nur für Alarmtyp Geräteausfall).

Ersetzung

Zusätzlich kann jeder Platzhalter folgendermaßen mit einem regulären Ausdruck und einem Ersetzungsmuster ergänzt werden:

{name|search|replace}
Beispiel

Eingabe

Platzhalterwert

Ergebnis

{systemName|_|-}

systemName = A_B_C

A-B-C

{systemName|(.*)_(.*)_(.*)|$1-$2.$3}

systemName = A_B_C

A-B.C

Bedingte Zeichenfolgen

Abhängig vom Wert eines Platzhalters können unterschiedliche Zeichenfolgen ausgegeben werden. Bedingte Zeichenfolgen können gemäß folgender Syntax definiert werden:

(?<name>=<regex>)(<A>)(<B>)

Wenn der Wert des Platzhalters <name> den regulären Ausdruck <regex> erfüllt, wird <A> ausgegeben. Anderenfalls, oder wenn der reguläre Ausdruck ungültig ist, wird <B> ausgegeben. Die gesamte Zeichenfolge muss dabei genau der obigen Syntax entsprechen.

Beispiel

Eingabe

Platzhalterwert

Ergebnis

(?message=.*[a-z]+-[0-9]{2}.*)({message})(Alarm von {systemname})

systemname = XXX-01
message = Alarm from XXX-01

Alarm von XXX-01

(?message=.*[a-z]+-[0-9]{2}.*)({message})(Alarm von {systemname})

systemname = XXX-02
message = Alarm

Alarm von XXX-02